#1 Provinz Sud Sardegna - Ballao von Eckart 05.08.2018 12:42

avatar

Im Territorium von Ballao gibt es einige Kirchen byzantinischen Ursprungs auf dem Land: S. Croce, S. Rocco, S. Maria Nuraxi und S. Pietro. Nicht weit vom Dorf ist das Bergwerk Miniera di Cortirosas zu besichtigen, wo einst Antimon gefördert wurde. Übrig geblieben sind die Reste der Wäsche, der Flotationsanlage und das Gebäude des Elektrogenerators. Auch sind einige Beherbergungsgebäude erhalten. Alle Gebäude sind ziemlich einfach aus Stein mit beidseitig abfallendem Dach gebaut. Am Eingang ist noch die Schrift &bdquo.AUTARCHIA' (Selbstkontrolle) aus der Zeit des Faschismus zu erkennen. Das Bergwerk ist heute Teil des von der UNESCO anerkannten Parco Geominerario, Storico e Ambientale della Sardegna.

Hauptanziehungskraft von Ballao ist zweifelhaft die Landschaft um den Flumendosa. Hier kann man zwischen Felsen ungewöhnlicher Formen und bezaubernder natürlicher Süßwasserschwimmbäder mit einer üppigen Flussvegetation Vögel von seltener Schönheit beobachten, wie Graureiher und Stockenten, aber auch Biberratten, Fasane, Kraniche und in den Gewässern Schildkröten. Charakteristisch sind die &bdquo.nessargius', einfache Fallen zum Aalfang nach den ersten Regenfällen im Herbst. Zu den traditionellen Festen in Ballao zählt das Fest zu Ehren von S.Antonio Abate am 16. Januar mit einem großen Feuer zu Ehren des Heiligen. Während des Festes werden den Besuchern Gebäck, gekochte Feldbohnen und Wein angeboten. Auch während des Festes S. Maria Nuraxi bei der kleinen Kirche S. Maria di Cleofe gibt es nach einer religiösen Prozession ein gemeinsames Mahl und traditionelle Tänze und Gesänge.

Der Ablauf des Festes, das am Montag nach Ostern begangen wird, ist unverändert wie ihn Casalis Anfang des 19. Jahrhunderts beschrieben hat. Jedes Jahr findet in Ballao eine Ausstellung landwirtschaftlicher Produkte statt, wo die typischen Erzeugnisse des Sarrabu-Gerrei angeboten werden: Brot, Gebäck, Honig, Käse, Liköre, aber auch Stoffe, Gegenstände aus Holz, Messer und Pflanzen. Folkoreveranstaltungen und Kostproben gehören auch dazu. Jeden ersten Sonntag im Mai findet das Fest des Flumendosa statt, eine sportliche Veranstaltung vor dem Hintergrund des natürlichen Schwimmbads Corru 'e Arenas, mit einer ökologischen Wanderung, einem Mittagessen und verschiedenen sportlichen Veranstaltungen.

Quelle: https://www.sardegnaturismo.it/de/entdecken/ballao (Stand: 05.08.2018)

Ballao ist eine italienische Gemeinde mit 831 Einwohnern in der Provinz Sud Sardegna auf Sardinien. Die Gemeinde liegt etwa 43,5 Kilometer nordnordöstlich von Cagliari am Parco Geominerario Storico ed Ambientale della Sardegna und am Flumendosa. Wikipedia
Einwohner: 804 (31. Dez. 2016)
https://www.google.de/maps/place/09040+B...761!4d9.3619927
Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz