[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
1f625
1f626
1f624
1f623
1f621
1f622
1f627
1f628
1f62d
1f62e
1f62c
1f62b
1f629
1f62a
1f620
1f61f
1f615
1f616
1f614
1f613
1f611
1f612
1f617
1f618
1f61d
1f61e
1f61c
1f61b
1f619
1f61a
1f62f
1f630
1f915
1f917
1f914
1f913
1f911
1f912
1f920
1f921
2639
263a
1f925
1f924
1f922
1f923
1f910
1f644
1f635
1f636
1f634
1f633
1f631
1f632
1f637
1f638
1f642
1f643
1f641
1f640
1f639
1f610
1f60f
1f605
1f606
1f604
1f603
1f601
1f602
1f607
1f608
1f60d
1f60e
1f60c
1f60b
1f609
1f60a
1f600
[mail][/mail]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
Band
Koch
Daumen
Daumen doppelt
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[grün][/grün]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiß][/weiß]
[schwarz][/schwarz]
Karin
Beiträge: 48 | Punkte: 2800 | Zuletzt Online: 21.01.2019
Registriert am:
14.04.2017
    • Karin hat einen neuen Beitrag "CIAO BELLA SARDEGNA - Mein TAGEBUCH" geschrieben. 29.10.2018

      Hallo Eckart,

      am Brenner habt ihr ja noch Glück gehabt, rechtzeitig vorbeigekommen zu sein:
      http://www.spiegel.de/panorama/italien-heftige-unwetter-im-ganzen-land-tote-und-chaos-a-1235601.html

      Auf Sardinien ist laut windy.com diesmal die Westküste vom schlechten Wetter betroffen. Wie sieht's denn konkret vor Ort aus?

      LG und dennoch schöne Tage auf Sardinien!
      Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "CIAO BELLA SARDEGNA - Mein TAGEBUCH" geschrieben. 28.10.2018

      Hallo Eckart,

      ging das schnell: schon wieder bist du unterwegs nach bella sardegna. Ich wünsche dir weiter eine gute Fahrt, einen schönen Kurzurlaub im Sabbie d'Oro und eine tolle Geburtstagsfeier!

      Liebe Grüße,
      Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "CIAO BELLA SARDEGNA - Mein TAGEBUCH" geschrieben. 30.09.2018

      Au weia, Eckart, das war wirklich kein schöner Urlaubsbeginn. Aber es hätte (mit Personenschäden) noch viel schlimmer kommen können.
      Ich drücke euch die Daumen, dass es für euch auf dem Rest des Weges besser wird. Zwei solche Ereignisses sind wirklich mehr als genug.
      Zum Glück ist die gute Erholung im Sabbie d'Oro ja garantiert.

      Ich wünsche euch einen schönen und entspannten Urlaub!
      LG, Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Vorstellung" geschrieben. 24.08.2018

      Schön, auch hier von dir zu lesen, Tina!
      Herzlich willkommen und liebe Grüße

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Ab diesem Sommer neue Regelung zum Strand Besuch mit Hund Sardinienweit in Kraft!" geschrieben. 21.08.2018

      Da Eckart gerade sein Stamm-Hotel anspricht: ein Aspekt kommt natürlich auch noch hinzu. Wenn man einen Ort / eine Unterkunft gefunden hat, wo man sich so richtig wohl fühlt und einen tollen Urlaub verbracht hat, neigt man auch dazu wiederzukommen. Sardinien ist aber viel zu groß, um von einem Standort aus alle anderen Regionen in Tagesausflügen erkunden zu können. Also bleibt es i. A. bei einer bestimmten Region.

      Ich dagegen liebe Rundfahrten, auch wenn wir nur ein bis zwei Wochen auf der Insel sind. So lernen wir immer wieder neue Gegenden kennen. Ja, und dann kann es vorkommen, dass wir im nächsten Urlaub länger in einer Region verweilen, die uns auf der Rundreise besonders gut gefallen hat.
      Wie ich im SF aber immer wieder beobachten konnte, sind solche Rundfahrten eher die Ausnahme denn die Regel. Gerade wegen der großen Entfernungen wird immer wieder davon abgeraten. Aber es muss ja nicht gleich die ganze Insel sein. Wir konzentrieren uns auf einen Teil und fahren den dann mit Vergnügen ab - der Weg ist das Ziel. Trotzdem war ich nach über 10 Sardinienreisen noch längst nicht in jeder Küstenregion, vom Landesinneren (abgesehen von der Gallura, die wir immer gerne wieder mit einplanen) ganz zu schweigen.

      Grundsätzlich bevorzugen auch wir die eher beschaulichen, ursprünglichen Ecken und haben festgestellt, dass uns hochgelobte Orte (wie in diesem Jahr z. B. Pula oder die Strände von Chia) schon viel zu touristisch sind. Das Schöne an Sardinien ist eben, dass jeder das für ihn Passende finden kann...

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Ab diesem Sommer neue Regelung zum Strand Besuch mit Hund Sardinienweit in Kraft!" geschrieben. 20.08.2018

      Hallo Monika,

      ich denke, das hat im Wesentlichen 2 Gründe:
      - die Fähr- und Flughafennähe (Olbia), wo die meisten Urlauber ankommen. Warum soll man quer über die Insel fahren, wenn es doch nah dran schon tolle Strände, Buchten und Orte gibt?
      - die bessere Vermarktung der nördlichen Ostküste. Costa Smeralda ist fast jedem ein Begriff, da hat man diese "karibische" Vorstellung im Hinterkopf. Von wo bis wo sie reicht, wissen die Wenigsten. So sind auch die nördlichen und südlichen Verlängerungen der Küste entlang noch Magneten.

      LG, Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Vorstellung" geschrieben. 18.08.2018

      Hallo Günther, willkommen hier!

      Ich denke nur an die vielen toten Fliegen... Keine Verwesung, werden frisch gehalten für's Zählwerk.

      LG, Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Öffnungszeiten Agritourismo" geschrieben. 10.08.2018

      Ich habe gerade noch einen Beitrag zu diesem Agriturismo eingestellt - mit Link und Fotos.
      Bin schon dreimal dort gewesen, auch im letzten Jahr mit meiner Gruppe, die den Aufenthalt dort als Übernachtungshighlight der Reise empfunden hat.
      LG, Karin

    • Karin hat das Thema "Agriturismo Il Muto di Gallura in Aggius" erstellt. 10.08.2018

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Öffnungszeiten Agritourismo" geschrieben. 10.08.2018

      Hallo Monika,

      i. A. kannst du davon ausgehen, dass Agriturismi nur abends geöffnet haben. Nur manche, die auch Unterkünfte anbieten, bieten auch einen Mittagstisch an, der allerdings nicht so aufwändig ist wie das Abendessen.

      Wegen Oktober: Aufgrund unserer Erfahrung in der ersten Junihälfte würde ich dir auch empfehlen vorher abzuklären, ob der Agriturismo, in dem ihr essen wollt, unter der Woche noch geöffnet hat. Da man aber in einem Agriturismo grundsätzlich reservieren sollte, weil sie oftmals nur soviel Speisen vorbereiten, wie sie Anmeldungen haben, werdet ihr das ohnehin rechtzeitig erfahren. Was ich sagen will: besser nicht auf "gut Glück" hinfahren.

      Falls ihr mal richtig in einem Agriturismo schwelgen wollt, kann ich euch "Il Muto di Gallura" in Aggius empfehlen (mitten in der Gallura, die einen Ausflug wert ist). Super leckeres Essen und - falls ihr dort übernachten wollt - ein hervorragendes Frühstück, das auch deinen Mann zufriedenstellen wird. Fast alles aus eigener Viehhaltung und Landwirtschaft, auch eigene Weine. Sie haben übrigens auch mittags geöffnet.
      Die Unterkünfte sind total urig, in den alten Gebäuden oder auch in kleinen Steinhäusern mitten im Korkeichenwald. Ein wundervoller Ort zum Entspannen.
      (Solltet ihr mal dort landen, grüße bitte die Inhaberin Francesca von mir. Sie liebt mein Soli-Öl und kann sich deshalb ganz sicher an mich erinnern.)

      Liebe Grüße,
      Karin

    • Hallo Monika,

      ich hatte Tanja gebeten, uns bei der Abfahrt die Piste von oben her freizuhalten, damit uns auf dem einspurigen Stück niemand entgegenkommen konnte. Vorwärts ließ es sich einigermaßen fahren, aber zurücksetzen hätte ich wegen der teilweise recht tiefen Kuhlen und hochstehenden Steine nicht wollen. Es ist letztlich eine Frage des Bodenabstands der Fahrzeuge, der nun mal recht unterschiedlich ausfällt. Es ließ sich also alles regeln und hatte mit "drüberfliegen wollen" nichts zu tun, sondern mit unserem relativ tief liegenden Leihwagen, womit wir keine Scherereien bekommen wollten.

      Wenn du vom Essen im Agriturismo begeistert warst, werden dir auch die Kochkünste im Sabbie d'Oro gefallen.

      Zitat
      Wirst es schmunzelnd lesen - Ahhh, die Monika geht wieder nach Sardinien......


      Ach weißt du, so sehr wundert mich das eigentlich nicht. Wir z. B. sind bisher nur selten mehrfach ans gleiche Ziel gereist, maximal zwei-, dreimal, wenn es uns irgendwo besonders gut gefallen hatte. Es gibt in der Welt halt so viel zu entdecken. Aber Sardinien ist derart abwechslungsreich, dass ich in den letzten Jahren sogar jeweils zweimal pro Jahr dort war. Auch meinen Mann hat es inzwischen ebenso gepackt.
      Sardinien hat eine ganz besondere Magie und Anziehungskraft, die alte Gewohnheiten einfach über den Haufen wirft.

      Zitat
      Gut, ich hab jetzt zum Sondertarif die Fähre gebucht, ist aber komischerweise auf den korsischen Strecken nicht .


      Dann sollte es einfach Sardinien sein!

      Wir sind seit Mittwoch abend wieder von Sardinien zurück, wirklich zu Hause bin ich aber erst seit gestern abend, weil ich mich anschließend noch um den Nachlass meines Vaters (150 km entfernt) kümmern musste. Und jetzt warten hier die Arbeitsberge aus meiner Abwesenheit auf mich.
      Trotzdem überlegen wir schon, ob wir nicht im September noch mal eine Sardinienwoche hinkriegen können....

      Liebe Grüße,

    • Hallo Monika,

      Zitat
      man kann ja dort auch tageweise übernachten, gell ?


      Ob es später in der absoluten Hauptsaison Juli/August auch möglich ist, weiß ich nicht. Jetzt war es überhaupt kein Problem.

      Zitat
      Wie groß sind denn die Zimmer ?


      Es gibt zwei unterschiedliche Zimmergrößen. Leider liegen die größeren weiter hinten in der Hotelanlage und haben damit nicht den phänomenalen Blick. Mit Hund würde ich die kleineren bevorzugen, wegen des unmittelbaren Auslaufs. Das Schönste an den Zimmern ist ohnehin die Terrasse, ansonsten sind sie eher zweckmäßig eingerichtet.

      Zitat
      Ham die W Lan ? Martin sollte mit der Firma in Kontakt bleiben - leider !


      Mir geht's genauso. Und das w-lan hat gereicht.

      Zitat
      Und komm ich mit Englisch durch ?


      Ja. Mit Tanja hat die Kommunikation auf Englisch gut geklappt.

      Zitat
      Geht ja auch mit Frühstück - kann man außerhalb gut essen ?


      Wir hatten nur ÜF gebucht. Allerdings hätte ich keine Lust, zum Abendessen irgendwohin nach außerhalb zu fahren, denn die Zufahrts-"Straße" zum Hotel ist eine sehr lange, unbefestigte und überwiegend einspurige Piste, bergauf, bergab. Aktuell war sie extrem holperig, weil der viele Regen sie in diesem Jahr wohl so richtig ausgewaschen hatte - so sagte man uns jedenfalls. Der Rückweg im Dunkeln wäre nicht mein Ding.
      Wenn man selber keine Einschränkungen beim Essen hat und auch Spaß daran hat, sich auf die Köstlichkeiten Sardiniens einzulassen, sehe ich es wie Eckart: einfach überraschen lassen, was das Hotel auftischt....
      Ob die nächstgelegenen, fußläufig erreichbaren Strandlokale üblicherweise auch abends öffnen, weiß ich leider nicht. An unseren zwei Abenden hatten wir kalten Wind und Gewitter, so dass sie abends geschlossen waren.

      Probiert das Sabbie d'Oro doch einfach mal für ein paar Tage aus. Es ist ein sehr schönes Fleckchen Erde!

      Liebe Grüße,

    • So, wie ich Tanja verstanden habe, gibt es das 4-Gang-Menü immer samstags. Mag sein, dass das was mit der beginnenden Saison zu tun hat. Ob auch immer eine lange Tafel dazugehört, weiß ich nicht. Für uns war es jedenfalls ganz witzig. Wir sind am Samstag angekommen und hatten gleich zugesagt, abends dort auch essen zu wollen. Als wir kurz nach 20:00 Uhr auf die Veranda kamen, dachten wir erst, es gäbe eine geschlossene Gesellschaft und suchten nach einem für uns gedeckten Einzeltisch, den es nicht gab. Bis wir dann einen alleinreisenden Herrn an der langen Tafel entdeckten, mit dem wir uns nachmittags schon unterhalten hatten und neben dem - sich gegenüberliegend - mitten an der langen Tafel noch zwei Stühle frei waren. Für uns. ;-)

      Eine Essenswahl gab es definitiv nicht. Am Sonntag ging Tanja von Bungalow zu Bungalow und stellte das Abendmenü vor. Daraufhin konnte man sich entscheiden, ob man im Sabbie d'Oro zu Abend essen wollte oder nicht. Wir haben es natürlich gemacht, weil am Samstag das Essen schon seeeehr lecker war.
      Von Samstag auf Sonntag hatten die Gäste des Hotels deutlich gewechselt. Die meisten, mit denen wir ins Gespräch gekommen waren, waren (wie auch wir) auf einer Rundreise und blieben nur kurz. Die Tische hätten wir auch am Sonntag zusammenstellen dürfen, aber von den netten Tischnachbarn vom Samstag war fast keiner mehr da....

      Ich kannte ja deine Berichte, Eckart, und hatte das Gefühl, dass der Restaurantbetrieb in der Saison doch etwas anders abläuft. Deshalb wollte ich hier noch mal festhalten, wie wir es nun im Juni erlebt haben.

      Liebe Grüße!

    • Karin hat einen neuen Beitrag "9 Traumstrände, für die du nicht in die Karibik jetten musst" geschrieben. 11.06.2018

      Das geht mir ganz genauso. Alles, was intensiver beworben wird, ist nichts für uns.

      Wahrscheinlich liegt es daran, das die Orte und Strände, die Einsteigern gerne empfohlen werden, für uns schon viel zu touristisch sind. Zumindest haben wir es so gerade in Pula erlebt.

    • Hallo ihr Lieben,

      zum Sabbie d'Oro muss ich jetzt doch schnell noch was loswerden.

      Am Samstag Abend gab es das große Menü mit 4 leckeren Gängen (und für sardische Verhältnisse auch großem Preis). Alle Gäste des ausgebuchten Hotels saßen an einer einzigen langen Tafel, was sehr nett und unterhaltsam war.
      Sonntag Abend dagegen gab es wieder das normale 3-Gang-Menü und Einzeltische.

      Voranmeldung war jeweils nötig und Wahlmöglichkeiten gab es keine. Fleisch- und Fischmenüs wechseln sich täglich ab.

      Hervorzuheben ist noch, dass sich die Betreiberfamilie - insbesondere Tanja - sehr um das Wohl ihrer Gäste bemüht hat.
      Ein sehr schöner Aufenthalt!

      Eckart soll ich noch herzliche Grüße ausrichten.

    • Karin hat einen neuen Beitrag "WARUM SARDINIEN? 5 GUTE GRÜNDE FÜR EINEN URLAUB AUF SARDINIEN" geschrieben. 10.06.2018

      Hallo Monika,
      hallo Eckart,

      wir sind gerade auf Sardinien unterwegs. Von z. H. später wieder ausführlicher, das Getipsel auf dem Smartphone macht keinen Spaß...

      Aber ich habe gerade unsere wunderbare Sardinienkarte vor mir liegen, von Touring Editore: Sardegna, 1 : 200 000. Sie begleitet uns seit Jahren sehr zuverlässig. Navi hin oder her, ich will immer im großen Überblick und im Detail trotzdem ganz genau wissen, wo ich mich gerade rumtreibe.

      Gekauft habe ich diese Straßenkarte im Landkartenhaus Freiburg "www.das-landkartenhaus.de".
      Ich kann sie wirklich sehr empfehlen.

      Liebe (und endlich sonnige) Grüße von der Insel,
      Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Die Ölmühle von Corrias" geschrieben. 16.05.2018

      Hallo Eckart,

      was für eine tolle Anregung! Ich denke, auch wir werden uns diese Ölmühle in Kürze anschauen und dort das Öl verkosten. "natürlich aromatisiert" hört sich sehr verlockend an.

      Womit sich für uns die Frage auftut: Wie bekommen wir von dem Öl mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen genug nach Hause, ohne im Flugzeug Übergewicht zu riskieren?

      Beim g..glen danach bin ich auf diese Seite gestoßen:
      https://www.olivenoel.lu/shop/Oleificio-...-Matteo-Corrias
      D. h., man kann das Öl dieser Ölmühle auch in Deutschland beziehen.
      Und eine ausführliche Beschreibung wird auch gleich mitgeliefert.

      Ich wünsche dir weiter viele tolle Entdeckungen, die du mit uns teilst....
      Liebe Grüße, Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Vorfreude - Planungen - Überlegungen zur Reise" geschrieben. 11.05.2018

      Hallo Eckart,
      ich wünsche dir eine gute Anreise und eine wunderschöne Zeit auf Sardinien!
      Bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung deines Reisetagebuchs.
      LG, Karin

    • Karin hat einen neuen Beitrag "Erfahrungen mit " Fattoria Sarda "" geschrieben. 28.04.2018

      Hallo Monika,

      wir hatten vor längerer Zeit dort einmal das sardische Brot bestellt. Es war eine Enttäuschung im Vergleich zu dem, was wir von Sardinien kennen oder was PJ mitbringt. Obwohl alles reibungslos lief, war "Fattoria Sarda" danach für uns erledigt.

      Jetzt habe ich mal ein bisschen geg..glet: Die Vita des männl. Inhabers weist lauter Marketing-Ideen und mehr als eine Insolvenz oder Geschäftsaufgabe auf. Über kappe 2 Jahre versuchte er sich z. B. an einem sardischen Restaurant in Meerbusch - dauerhaft geschlossen. Mit Sardinien selbst haben die Inhaber noch nie wirklich was zu tun gehabt - außer Geschäftsideen. Bei Faceb..k gibt's schon seit einem Monat keinen Eintrag mehr, bis dahin in relativ kurzen Abständen.
      Was auch immer da im (Meer-)Busch ist, sieh besser zu, dass du so schnell wie möglich dein Geld zurück bekommst.

      Liebe Grüße und eine schöne Zeit auf Korsika!
      Karin

Empfänger
Karin
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor